OZ Lokal Artikel vom 03.01.2013 (2)

infoversum
150 Tonnen Stahl für ein 3D-Kino in Holland. Im niederländischen Groningen entsteht das Infoversum. Die Schweißmontage der Stahl-Sektionen dafür erfolgt in der Firma Formstaal. Verformt werden die Elemente bei Ostseestaal.

 

Formstaal bleibt weiter auf Erfolgskurs. „Die Prognosen für das Jahr 2013 sehen sehr gut aus. Wir sind breit aufgestellt“, sagt Betriebsleiter Andre von Oehsen (36). Die Auftragsbücher seien bis ins zweite Halbjahr hinein bereits gut gefüllt. Darunter sind weitere einzigartige Architekturprojekte, die gemeinsam im Verbund Centraalstaal international realisiert werden...